Bitte beachten: Aufgrund von COVID-19 sind Termine in unseren Filialen nur nach vorangegangener Terminvereinbarung möglich! Die Online-Terminbuchung auch für Videoberatungen finden Sie hier.

ResMed Healthcare führt Videoberatung für Patienten mit schlafbezogenen Atmungsstörungen ein

23.04.2020 Aktuell

Durch das Online-Angebot erleichtert der Homecare Provider die Versorgung in der Schlaftherapie

München, 23. April 2020 – ResMed Healthcare, Vorreiter in der Entwicklung innovativer Lösungen für Schlaf- und Beatmungstherapien, bietet seine umfassende Patientenbetreuung rund um das Thema Schlafapnoe nun auch als Videoberatung an. Durch das digitale Angebot in Partnerschaft mit dem Online Portal Doctolib können Patienten während der aktuellen Gesundheitskrise einfacher von der Behandlungsexpertise des Schlaftherapie-Experten profitieren.

In der Videoberatung können sich Patienten durch geschultes Personal rund um das Thema Schlafapnoe beraten lassen. Zum Leistungsspektrum zählen die Anpassung und Einweisung wie beispielsweise die Maskenberatung, sowie die Therapiebegleitung und Tipps zur allgemeinen Schlafhygiene. So lässt sich der persönliche Kontakt in Zeiten von COVID-19 so weit wie möglich beschränken und ResMed Healthcare bietet Patienten auch weiterhin vollen Zugriff auf das Leistungsspektrum.

Patienten mit schlafbezogenen Atmungsstörungen können Termine für die Videoberatung einfach und unkompliziert über die Websites von ResMed Healthcare oder direkt über das Online-Portal Doctolib buchen. Die Beratung wird von Montag bis Freitag während der üblichen Geschäftszeiten angeboten. „DoctoLib ist eine bewährte und sichere Plattform für die digitale Betreuung unserer Patienten. Hiermit können wir Patienten digitale Lösungen anbieten, ohne dabei Abstriche in der Versorgungsqualität zu machen. Das Wichtigste in Zeiten von COVID-19 ist jedoch der Umstand, dass wir persönliche Kontakte reduzieren können, was die Ansteckungsgefahr reduziert, und gleichzeitig mit unseren Patienten in persönlichem Austausch stehen.“, sagt Ralf Klaja, Leiter Digital Care bei ResMed.

Parallel arbeitet ResMed an der Videoberatung für Patienten, die auf außerklinische Beatmungs- und Sauerstofftherapie angewiesen sind.

„Bereits in den vergangenen Monaten erhielten wir eine sehr positive Resonanz auf die Online-Terminvergabe. Daher sind wir davon überzeugt, dass dies der nächste, folgerichtige Schritt zum Wohle unserer Patienten ist“ ergänzt Ralf Klaja.

Über ResMed

ResMed (NYSE: RMD, ASX: RMD) ist Vorreiter in der Entwicklung innovativer und digitaler Lösungen für die Schlaf- und Beatmungstherapie vor allem im außerklinischen Einsatz. Damit ermöglicht das Unternehmen mit Hauptsitz in San Diego, CA und 140 Niederlassungen in über 70 Ländern weltweit Patienten mit chronischen Erkrankungen ein besseres Leben außerhalb des Krankenhauses. In Deutschland beschäftigt das Unternehmen über 750 Mitarbeiter. Davon sind mehr als 450 Mitarbeiter im Unternehmensbereich Resmed Healthcare GmbH, dem Homecare Unternehmen von ResMed tätig. Dieser versorgt deutschlandweit über 250.000 Patienten mit Schlaf- und Beatmungstherapien über ein Netz an Service-Filialen und durch die direkte Versorgung im häuslichen Umfeld. ResMeds innovative Therapiegeräte ermöglichen die effiziente und klinisch qualitative Versorgung von Menschen mit schlafbezogenen Atmungsstörungen, COPD und anderen chronischen Erkrankungen. Cloud-basierte Softwarelösungen unterstützen Ärzte, Fachpersonal und Pflegekräfte dabei, Patienten in ihrer häuslichen Umgebung oder einer Pflegeeinrichtung optimal zu betreuen. Damit wird eine bessere, kosteneffizientere Gesundheitsversorgung, bei gleichzeitiger Wahrung von mehr Lebensqualität für die Patienten und optimierter Integration in den klinischen Alltag ermöglicht. Weitere Informationen unter: www.resmed.com

Pressekontakt

Heike Schubert
Allison+Partners
+49 (0) 89 3888 920 16
ResMedGER@allisonpr.com