Bitte beachten: Auf Grund der momentanen Gefährdungslage mit COVID-19 sind Termine in unseren Filialen nur nach vorangegangener Terminvereinbarung möglich! Alternativ können Sie auch einen Termin für die Videoberatung vereinbaren. Hier klicken.

Kostenlose Online-Trainings „Außerklinische Beatmung“

17.12.2020Aktuell, Fachkreise

ResMed Online zeigt „Wissen Beatmung kompakt“ für Fachkreise

Wann?

Zeitraum Januar 2021 – März 2021

Für wen sind die Online-Trainings gedacht?

Die Online-Trainings richten sich an alle, die in der Begleitung und Versorgung der beatmeten Menschen in der Außerklinik eingebunden sind. Das beginnt bereits in der Klinik mit dem Entlassmanagement und erstreckt sich über alle außerklinischen Berufsgruppen.

Die Referenten

Michael Zülz (ResMed Deutschland), Thomas Hauffe (ResMed Deutschland), Georg Hörich (ResMed Akademie), Kai-Uwe Klöting (ResMed Germany Inc.), externe Referenten und weitere Mitarbeiter von ResMed.

Frau wird zu hause nicht-invasiv beatmet
Frau wird außerklinisch nicht-invasiv beatmet

Praxisrelevantes Wissen für Ihren Alltag: unsere Online-Trainings

Telemonitoring mit AirView™ zur Betreuung von Schlafapnoe- und Beatmungs-Patienten

Erfahren Sie hier, wie AirView funktioniert und was heute schon möglich ist. Fernzugriff auf Therapiedaten, um präventiv Maßnahmen einzuleiten, ist keine Vision mehr, sondern bereits im Einsatz. Digitalisierung leicht gemacht.

Termine: für Schlafapnoe-Patienten am 13. Januar 2021 um 13 Uhr

Für Beatmungs-Patienten am 13. Januar um 14 Uhr

Niemals unterschätzen: Sekretmanagement 1

Lernen Sie mehr über die Problemstellung und den Reinigungsmechanismus der Lunge, die Möglichkeiten zur Sekretolyse und Sekrettransport.

Termine: 23. März 2021, um 11 Uhr und um 15 Uhr, Dauer: 90 Minuten

Beatmung 1 – Grundlagen und Beatmungsformen

Um außerklinische Beatmungspatienten fachlich gut begleiten und versorgen zu können, braucht man die physiologischen Grundlagen, das Wissen um physikalische Größen und die
verschiedenen Beatmungsformen. Das alles bietet Modul 1.

Termine: 14. Januar 2021, um 11 Uhr und 15 Uhr, Dauer: 90 Minuten

Lust auf Aktion? Beatmung 3 –
Troubleshooting & Alarmmanagement

Das Modul zum Mitmachen: Ein interaktives Training zum Thema Alarme, Ursachen und Troubleshooting im Alltag. Ein must have!

Termine: 18. Februar 2021, um 11 Uhr und 15 Uhr, Dauer: 90 Minuten

Leichter Atmen: Atemtherapie von Flutter bis zu EzPAP

Chronisch kranke Menschen nutzen die Atemtherapie als unterstützende Maßnahme prophylaktisch und therapeutisch. Jedes Gerät hat seine eigene Funktionsweise und Besonderheiten.
Lernen Sie die wichtigsten kennen.

Termine: 11. Februar 2021, um 11 Uhr und 15 Uhr, Dauer: 90 Minuten

Prima Klima: Atemgasklimatisierung

Wir stellen vor: physiologische Grundlagen, physikalische Größen und technische Möglichkeiten.

Termine: 11. März 2021, um 11 Uhr und 15 Uhr, Dauer: 90 Minuten

Gut zu wissen: Neues aus dem Hause ResMed

ResMed ist bekannt für innovative Produkte und Lösungen. Die stellen wir Ihnen in regelmäßigen Abständen vor.

Termine: 27. Januar 2021, 11 Uhr und 15 Uhr, Dauer: 90 Minuten

iVAPS mit Astral™, Stellar™ und Lumis™

iVAPS ist der automatische Druckunterstützungsmodus mit
garantiertem alveolärem Zielminutenvolumen von ResMed.
Wir stellen den Modus und seinen Einsatz mit Astral, Stellar und Lumis vor.

Termine: 20. Januar 2021 und 17. März 2021, jeweils um 11 Uhr und 15 Uhr, Dauer: 90 Minuten

Praktische Anwendung von Telemonitoring (AirView für Beatmung) in der Klinik und AKIP

Anhand interessanter Fallbeispiele lernen Sie AirView für Beatmung im Einsatz bei invasiv und nicht-invasiv beatmeten Menschen zu Hause und in Pflegeeinrichtungen kennen.

Termine: 2. Februar 2021 und 1. März 2021, jeweils um 11 Uhr und 15 Uhr, Dauer: 90 Minuten

Niemals unterschätzen: Sekretmanagement 2

Jetzt nehmen wir die Inhalation genau unter die Lupe. Außerdem besprechen wir Wirkungsweise und Anwendung des Hustenassistenten.

Termine: 25. März 2021, um 11 Uhr und 15 Uhr, Dauer: 90 Minuten

Beatmung 2 – Beatmungsmodi und Parameter

Das zweite Modul führt uns zu den Beatmungsmodi PSV und (A)PCV als Vertreter der assistierten und kontrollierten Beatmungsform. Tiefe Einblicke sind garantiert.

Termine: 28. Januar 2021, um 11 Uhr und 15 Uhr, Dauer: 90 Minuten

Der Teufel steckt im Detail:
Trachealkanülenmanagement, gewußt wie!

Der Knackpunkt der Tracheoversorgung liegt im Detail, insbesondere wenn es mal nicht passt oder sich die Situation
ändert. Wir zeigen Ihnen, auf was Sie achten müssen und wie Lösungen aussehen können.

Termine: 25. Februar, um 11 Uhr und 15 Uhr, Dauer: 90 Minuten

Sprechen unter Beatmung: Ein alter Hut?

Nicht ganz. Eine bewährte Maßnahme, um Kommunikation unter Beatmung sicherzustellen, wird in diesem Seminar mit
allen Facetten beleuchtet. Lernen Sie die Methoden und die Vorgehensweise kennen.

Termine: 4. März 2021, um 11 Uhr und 15 Uhr, Dauer: 90 Minuten

Knoff-Hoff Beatmung

Jetzt kommen Sie zu Wort: ResMed Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Bereichen gehen auf Ihre Fragen und Probleme im Bereich der Beatmung und der Versorgung ein.

Termine: 4. Februar 2021, um 11 Uhr und 15 Uhr, Dauer: 90 Minuten

Lebensqualität unterstützen: Mundstückbeatmung

Die sollten Sie kennen: Eine unterschätzte Form der Beatmung, die dem Patienten größtmögliche Freiheiten gibt. Lernen Sie die Hintergründe und die praktische Anwendung kennen.

Termine: 16. Februar, um 11 Uhr und 15 Uhr, Dauer: 90 Minuten

Wie funktioniert die Anmeldung?

Rufen Sie folgende URL auf: https://www.resmed.de/akademie/trainingsportal/ und melden Sie sich zum gewünschten Training an.

Die Trainings werden per Zoom durchgeführt. Wählen Sie Ihre Wunschtermine und registrieren Sie sich kostenlos.
Im Anschluss an die Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit den Zugangsdaten. Wir empfehlen am besten fünf Minuten vor dem Termin am PC, Laptop, Tablet oder Smartphone zu sein. Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät eine funktionierende und konstante Internetverbindung aufweist.

  1. Klicken Sie auf den Teilnahme-Link in der Bestätigungsmail.
  2. Je nachdem, welchen Standardbrowser Sie verwenden, werden Sie eventuell aufgefordert, Zoom zu öffnen.
  3. Folgen Sie den Hinweisen auf dem Bildschirm.
  4. Prüfen Sie, ob der Lautsprecher an Ihrem Rechner an ist und Sie alles gut hören können.
  5. Entscheiden Sie selbst, ob Sie die Kamera einschalten und so von anderen Teilnehmern gesehen werden.

Empfehlen Sie uns weiter!

Flyer für Schulungsangebote