Bitte beachten: Aufgrund von COVID-19 sind Termine in unseren Filialen nur nach vorangegangener Terminvereinbarung möglich! Die Online-Terminbuchung auch für Videoberatungen finden Sie hier.

COVID-19 FAQs

Antworten auf Fragen von OSA-Patienten zum Coronavirus und COVID-19

  • 1. Soll ich mein CPAP-Gerät weiterhin benutzen, wenn ich positiv auf das Coronavirus (Sars-CoV-2) getestet wurde?
    Das Coronavirus (Sars-CoV-2) ändert nichts an Ihrer Schlafapnoediagnose, aufgrund derer Sie eine CPAP-Therapie durchführen. Sie können Ihr CPAP-Gerät nach wie vor verwenden. Falls bei Ihnen das Coronavirus diagnostiziert wird, halten Sie sich bitte an die medizinischen Empfehlungen Ihres Arztes.
  • 2. Kann ich ein Beatmungsgerät kaufen, wenn ich positiv auf das Coronavirus (Sars-CoV-2) getestet wurde?
    Grundsätzlich ist eine Therapie bei einem schweren Krankheitsverlauf sehr komplex und kann nur mit medizinischem Fachwissen und klinisch ausgebildetem Personal durchgeführt werden. Wenn Sie positiv auf das Coronavirus getestet wurden, müssen Sie den Anweisungen der Mediziner folgen, die die Diagnose gestellt haben. ResMed verkauft seine Beatmungsgeräte in Deutschland gemäß den Vorgaben des deutschen Gesundheitssystems. In Deutschland ist hierfür eine ärztliche Verordnung erforderlich. Nur der Arzt hat das nötige Fachwissen, um zu entscheiden, welche Therapie für den jeweiligen Patienten eingesetzt werden muss.
  • 3. Hilft mir mein CPAP-Gerät, falls ich mich mit dem Coronavirus infiziert habe?
    Ein CPAP-Gerät ist für die Therapie einer Schlafapnoe vorgesehen. Die Folgen einer Coronavirus-Infektion können zu Atemversagen führen und erfordern andere, speziell dafür vorgesehene Beatmungsgeräte.
  • 4. Was empfiehlt ResMed zum Einsatz von CPAP-Geräten bei Coronavirus (Sars-CoV-2)?
    ResMed ist ein Hersteller von Medizinprodukten. Bitte kontaktieren Sie Ihren Arzt. Er berät Sie im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion und Ihrer CPAP-Behandlung.
  • 5. Wird mir der Einsatz von Sauerstoff helfen, falls ich am Coronavirus erkranke?
    ResMed ist ein Hersteller von Medizinprodukten. Bitte kontaktieren Sie Ihren Arzt, der Ihre individuelle Therapie begleitet. Er berät Sie im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion und einer CPAP-Behandlung und Sauerstoff.
  • 6. Wie kann mein Gerät desinfiziert werden?
    Medizinisches Fachpersonal hat Empfehlungen zur Desinfektion unserer Therapiegeräte erhalten. Setzen Sie sich bitte mit Ihren Ansprechpartnern in Verbindung.
  • 7. Kann mir mein CPAP-Gerät helfen, damit ich mich nicht mit dem Coronavirus (Sars-CoV-2) infiziere?
    Ein CPAP-Gerät ist für die Therapie einer Schlafapnoe vorgesehen und kann nicht verhindern, dass Sie am Coronavirus erkranken. Bitte beachten Sie die politischen Vorgaben, die Hinweise der Gesundheitsbehörden oder Ihrer medizinischen Betreuung zur Vermeidung einer COVID-19-Erkrankung.
  • 8. Sollte ich mein CPAP-Gerät nicht mehr verwenden oder bin ich einem höheren Risiko an COVID-19 zu erkranken ausgesetzt, wenn ich mein CPAP-Gerät verwende?
    Ein CPAP-Gerät ist ein Gerät zur Therapie von Schlafapnoe. Ihr CPAP-Gerät hilft Ihnen dabei, Ihre Schlafapnoe zu therapieren. Sie sind durch den Einsatz Ihres CPAP-Gerätes keinem höheren Risiko ausgesetzt, an COVID-19 zu erkranken. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, falls Sie ausführlichere Informationen hierzu benötigen.
  • 9. Kann ein Familienmitglied zur Behandlung einer COVID-19 Erkrankung mein CPAP-Gerät benutzen?
    Ihr CPAP-Gerät wurde Ihnen ausschließlich zum persönlichen Gebrauch verordnet. Ein CPAP -Gerät ist für die Therapie einer Schlafapnoe vorgesehen. Die Folgen einer Coronavirus- Infektion können zu Atemversagen führen und erfordern andere, speziell dafür vorgesehene Beatmungsgeräte.
  • 10. Ich war in Quarantäne: Muss ich mein CPAP-Gerät desinfizieren/dekontaminieren?
    Medizinisches Fachpersonal hat zur Desinfektion unserer Therapiegeräte Empfehlungen erhalten. Wenn Sie Ihr CPAP-Gerät reinigen möchten, finden Sie in der Bedienungsanleitung zu Ihrem Gerät eine Beschreibung zur wöchentlichen Reinigung.

    Eine detaillierte Anleitung zur Reinigung Ihrer Maske finden Sie in der entsprechenden Gebrauchsanleitung oder hier in Kurzform:

    1. Waschen Sie den Luftschlauch in warmem Wasser mit einem milden Reinigungsmittel. Waschen Sie ihn nicht in der Geschirrspülmaschine oder in der Waschmaschine.

    2. Spülen Sie den Luftschlauch gut durch und lassen ihn dann geschützt vor direktem Sonnenlicht und/oder Wärme an der Luft trocknen.

    3. Wischen Sie das Gerät außen mit einem trockenen Tuch ab.

    Bitte beachten Sie, dass durch die Reinigung des Gerätes oder der Maske gemäß der Empfehlungen im Benutzerhandbuch keine Dekontamination oder Desinfektion gewährleistet wird. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt oder medizinischen Betreuer.
Zuletzt geändert am 09.04.2020