Bitte beachten: Auf Grund der momentanen Gefährdungslage mit COVID-19 sind Termine in unseren Filialen nur nach vorangegangener Terminvereinbarung möglich! Alternativ können Sie auch einen Termin für die Videoberatung vereinbaren. Hier klicken.

Interview mit Tobias Winter, Servicetechniker bei ResMed

Tobias Winter, 30 Jahre, acht Jahre bei der Bundeswehr, seit März 2019 bei ResMed, seit Juli 2019 festangestellter Servicetechniker in Bremen.

„Kreativ werden, flexibel bleiben!“

„Bei ResMed geht kein Gerät raus, dass nicht 110prozentig sicher ist. Zuverlässig und verlässlich gilt für uns jeden Tag, rund um die Uhr. Unsere Beatmungsgeräte verbessern die Lebensqualität vieler Menschen, darunter auch Kinder, oft sind sie sogar lebenserhaltend. Das hat jeder im technischen Service-Team im Hinterkopf, bei jeder Reparatur, bei jeder Entscheidung.

Als der Ausbruch der COVID-19-Pandemie kam, mussten wir uns gefühlt über Nacht neu organisieren, um weiter zuverlässig und zeitnah zu liefern. Neue Hygienevorschriften, räumliche Trennung der Mitarbeiter, maximaler Anstieg des Bedarfs an Beatmungsgeräten und an technischem Support – das waren die Herausforderungen. Um keine Wartezeiten entstehen zu lassen, wurde an unserem Standort innerhalb weniger Tage ein Zwei-Schichten-System eingerichtet. Alle waren an Bord, Krankmeldungen gab es in diesen arbeitsintensiven Wochen keine!

Tobias Winter, Servicetechniker bei ResMed in Bremen.

Engpässe in der Versorgung konnten wir auch helfen zu vermeiden: Mit der Wiederaufbereitung von zuvor fachgerecht dekontaminierten Altgeräten haben wir unseren Kunden – nicht nur in Deutschland, sondern auch in Frankreich, Italien und in Skandinavien – bei Bedarf schnell und direkt geholfen. Wegen der neuen Hygieneregeln konnten bei uns keine Schulungen für unsere Fachhändler mehr stattfinden, ein wichtiger Teil unserer Arbeit hier in Bremen. Daraufhin haben meine Kollegen und ich kurzerhand Reparatur-Videos gedreht und die Schulungen online abgehalten. Das Feedback ist enorm positiv. Kreativ werden, flexibel bleiben – das war eine super Erfahrung für unser Team. Darauf sind wir stolz.“

 

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Was bedeutet für Sie persönlich #gemeinsammitresmed?“

„Gemeinsam mit ResMed – das bedeutet für mich, dass wir alle auch intern an einem Strang ziehen, einander unterstützen und gemeinsam Lösungen finden, wenn Kreativität und Flexibilität gefragt sind. So wie wir es in den vergangenen Wochen erlebt und gemacht haben, als wir uns wegen COVID-19 in ganz kurzer Zeit neu organisieren mussten, um zuverlässig für unsere Kunden da zu sein.“

Zuletzt geändert am 10.11.2020